rPMS - Stimulation

repetitive Periphere Magnetimpuls Stimulation

Rappe

REHAZELL - Zellregeneration & Schmerztherapie

 

 

 

 

Behandlungsablauf

Der EQUI-Scan

Insbesondere bei schmerzhaften Prozessen am Kopf, der Wirbelsäule und der oberen Extremitäten reagieren die Pferde auf die lokale Induktion bei maximaler Leistung mit Abwehr. So können auch subtile und verdeckte Schmerzen gefunden werden, die sonst als Verhaltens- oder Rittigkeitsprobleme fehlinterpretiert werden.

Die Methode zur Zell- und Schmerztherapie mit EQUITRON®

Die Therapie erfolgt mit reduzierter Leistung unterhalb der Schmerzschwelle.
Energiefelder mit vielen Millionen Watt werden im Nanosekundenbereich über eine Behandlungsschlaufe berührungsfrei dem betroffenen Gewebe bis zu 18 cm tief induziert. Dadurch kann das Membranpotential der Zelle nebenwirkungsfrei reguliert werden.

Zellstoffwechsel und Schmerz:
Die kranke Zelle hat ein zu geringes Membranpotential, das eine Veränderung des Zellmilieus und dadurch eine veränderte Stoffwechselsituation bedingen kann:

Regenerationsprozesse kommen zum Erliegen.

Gleiches gilt für die hypopolarisierte Schmerzfaser, die zudem überreaktiv auf Reiz reagiert:
chronische und inadäquate Schmerzantwort.

Der Schmerz ist in adäquater Form natürlich sinnvoll, behindert die Heilung jedoch in entgleister Ausprägung durch:
Stase der Mikrozirkulation

Die periphere Magnetstimulation erreicht durch Regulation des Membranpotentials die:
Normalisierung des Zellstoffwechsels und der Schmerzantwort.

So können degenerierte Zellen, Stoffwechselentgleisungen, Entzündungen und sogar Infektionen schneller aufgelöst und Reparaturmechanismen aktiviert werden.

Für die Tiere ist diese Behandlungsform besonders schonend und gänzlich schmerzfrei. Da das Gerät über eine große Bandbreite an Einstellungsmöglichkeiten bei der Intensität des Impulses verfügt, ist es möglich das Pferd langsam an die Therapie zu gewöhnen. Eine Sedierung ist bei dieser Behandlungsform nicht nötig. Die Behandlung ist für das Tier sehr angenehm und es entspannt sich nach kurzer Zeit.

The Sixth Sense: hier bei der Behandlung

Die Bedienung des Gerätes ist für jeden pferdekundigen Anwender möglich. Es erfolgt eine fachgerechte Einschulung durch einen unserer geschulten Therapeuten oder durch einen unserer Veterinärmediziner.